Schlaginstrumente

Zur Fachgruppe der Schlaginstrumente gehören:

DRUMSETTROMMELN & PAUKENPERCUSSION
MALLET INSTRUMENTE (Xylophon – Marimbaphon – Vibraphon )

Der Schlagzeugunterricht an der Musikschule Spandau kann schon im Alter
von sechs Jahren beginnen.
Neben den Grundlagen an der Kleinen Trommel (Snare-Drum) wird am ganzen
Schlagzeug (Drumset) unterrichtet. Hier wird sowohl Rhythmik,
Koordination und Musikalität gefördert. Im Laufe der Ausbildung werden
die verschiedenen Rhythmus-Stile und Techniken behandelt.
Das Spielen zu Playbacks, aktuellen Songs und zum Metronom
(Clickspielen) ist ein großer Bestandteil des Unterrichts. Ziel des
Unterrichts ist, dass der Schüler*in in einer Band oder einem Orchester
mitspielen kann.

Unsere Lehrkräfte beschränken sich nicht nur auf die Arbeit mit dem in
der Popmusik allgegenwärtigen Drumset.
Anknüpfend an die Erfahrungen, die die Schüler mit dem Orffschen
Instrumentarium in der Basisausbildung gesammelt haben, spielt der
Unterricht an den Mallet-Instrumenten Marimbaphon und Vibraphon eine
große Rolle. Auch die Schlaginstrumente eines klassischen Orchesters
werden an der Musikschule unterrichtet.
In verschiedenen Ensembles fördern unsere Fachlehrkräfte die
rhythmische Sicherheit. Dabei ist die Arbeit mit zahllosen
Perkussionsinstrumenten meist afroamerikanischer Herkunft und die
Einstudierung außereuropäischer Rhythmen und Ensemblestücke besonders
reizvoll.

weitere Informationen:

Ewa Korolczyk
Fachgruppenleitung Schlaginstrumente
Tel.: (030) 90 27 9 – 5806
Sprechzeit:
Donnerstag 13:00 – 15:00 Uhr
Musikschule Spandau
Ausweichstandort „Altes Kant“
Carl-Schurz-Straße 59
Raum H 2.6
E-Mail: e.korolczyk@ba-spandau.berlin.de

Logo der Musikschule Spandau

Kontakt

Ewa Korolczyk

Tel.: (030) 90279 – 5806

Musikschule Spandau
Ausweichstandort „Altes Kant“
Carl-Schurz-Straße 59
Raum H 2.6

E-Mail:
e.korolczyk@ba-spandau.berlin.de

Online – Anmeldung

Sprechzeit

Do 13:00 – 15:00 Uhr

Büro der Musikschule

Montag 9:00 – 12:00 Uhr
Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 15:00 – 18:00 Uhr

Tel.: 90 27 9-5812
Fax: 90 27 9-5807
(während der Schulferien geschlossen)