Zupfinstrumente - Fachbereich III

Concertino

Concertino Ensemble

Zupfinstrumente sind Saiteninstrumente, bei denen die Saiten durch Anreißen oder Anschlagen zum Klingen gebracht werden. Sie gehören zu den ältesten Instrumenten überhaupt. Erste Darstellungen eines einfachen Musikbogens finden sich auf 15.000 Jahre alten Höhlenzeichnungen. Aus dieser Urform, die auch als Monochord bezeichnet wird, hat sich über die Jahrtausende eine Vielzahl von Instrumenten entwickelt, die heute in drei Gruppen
in Lauteninstrumente, Zithern und Harfen unterschieden wird.

Gitarrenunterricht

Gitarre Bassgitarre E-Gitarre Barockgitarre Theorbe Saz/Baglama

Gitarrenunterricht für Fortgeschrittene

Gitarrenunterricht für Fortgeschrittene

Das bekannteste und beliebteste Zupfinstrument ist die Gitarre. Ein reichhaltiges Angebot an kindgerechten Gitarren ermöglicht den Unterrichtsbeginn bereits im Grundschul- bzw. Vorschulalter.
Für alle Stilrichtungen werden im Anfangsunterricht gute musikalische und spieltechnische Grundlagen geschaffen. Im Verlauf ihrer Entwicklung können sich die Schüler/innen dann entscheiden, ob sie bei der Konzertgitarre bleiben oder z. B. zur Folk- oder E-Gitarre oder zum E-Bass wechseln möchten.
Ein reichhaltiges Spektrum an Zusammenspielmöglichkeiten ergänzt den Gruppen- und Einzelunterricht. Ob in Spielkreis, Quartett oder Rockprojekt: Die Fachlehrkräfte unserer Musikschule fördern von Beginn an das gemeinsame musikalische Handeln.

Theorbe & Barockgitarre

Die Theorbe ist ein Zupfinstrument, das um 1600 in Italien entwickelt wurde. Es fand schnell weite Verbreitung in ganz Europa. Das Instrument beeindruckt durch seine ungewöhnliche Größe von ca. 160-200 cm. Die Halsverlängerung mit den freischwingenden Bordunsaiten ermöglicht einen besonders sonoren Klang. Neben dem Spiel des Solo-Repertoires ergibt sich vor allem die Möglichkeit einer regen Tätigkeit als Basso-Continuo-Spieler (Begleiter) in unterschiedlichen Besetzungen.
Die Barockgitarre ist im Gegensatz zur heutigen Konzertgitarre doppelsaitig bezogen (Chöre). Sie besitzt nur fünf Chöre, die verschiedene Oktavierungen haben können. Durch das Fehlen tiefer Saiten klingt die Barockgitarre hell und transparent. Reizvoll ist das Spiel verschiedener Schlagtechniken, die sowohl im Solospiel als auch beim Begleiten zum Einsatz kommen.
Das Angebot Theorbe/Barockgitarre richtet sich an alle, die an den Spielformen der Alten Musik interessiert sind. Vorkenntnisse im Gitarrenspiel sind hilfreich, aber nicht notwendig.

Saz bzw. Bağlama

Die Saz ist die türkische Laute. Das Wort „Saz“ stammt aus dem Persischen und bedeutet unter anderem „Musikinstrument“. In der Türkei wird das Instrument Saz auch Bağlama genannt. Es ist das traditionelle Begleitinstrument der Barden, die man in Anatolien und im Kaukasus Aşik – aus dem Arabischen „der Liebende“- nennt.

Neben dem Einzel- und Kleingruppenunterricht gibt es an unserer Musikschule auch Ensembleunterricht für Bağlama.

Harfe

Harfe

Harfe

Die Harfe ist kam bereits um etwa 4000 v. Chr. in Mesopotamien, Ägypten und Persien vor.
Im nördlichen Europa erscheinen die ersten Abbildungen von Harfen in Irland um
etwa 800 n. Chr. Diese Harfen bilden mit ihren Charakteristika (geschwungener Hals, abgeschrägte Saitenanordnung) den Grundtypus aller heute gebräuchlichen Harfen. Die Konzertharfe als größte Vertreterin ihrer Art ist mit etwa 180 cm Höhe und bis zu 40 kg Gewicht eines der größten und schwersten Orchesterinstrumente.

Mit dem Harfenunterricht kann im Alter von ca. 8 Jahren begonnen werden. Als Einstiegs-instrument eignet sich wegen ihrer Handlichkeit die irische Harfe. Sie ist sowohl für das Solospiel, als auch für das Ensemblespiel und die Kammermusik geeignet. Ihre stilistische Bandbreite reicht von der Musik des Mittelalters über Renaissance und Barock zur Folklore der keltischen Länder Irland, Schottland, Wales und Bretagne.

Harfenunterricht an der Musikschule Spandau gibt Thomas Siener – Telefon: 392 4159


Die Ensembles des Fachbereichs 3/ Zupfinstrumente

Name Leitung Wann? Wo? Alter bzw. Voraussetzungen
Gitarrenstarter Adriana Balboa Di 18:15-19:15 Freiherr-vom-Stein-Os Ab 7

Gitarren-Ensemble Kladow Knut Trautvetter Di 17:20-18:20 Gs am Ritterfeld Ab 12 J.
Ensemble Guitarissimo Volker Held Do 19:30-21:00 Freiherr-vom-Stein-Os Erwachsene (ab 16)
Concertino Jürgen Mularzyk Fr 18:00-20:00 Musikschule Ab 14 / fortgeschritten

Harfen-Ensemble Thomas Siener Do 17:00-17:45 Gottlieb-Daimler-Os Alle Harfenschüler/innen

Bağlama-Ensemble 1 Murat Yapal Di 16:30-18:00 Lily-Braun-Os
Bağlama-Ensemble 2 Murat Yapal Mi 17:00-18:30 Lily-Braun-Os fortgeschritten

Ensemble Allegria

2002 gegründet widmet sich das Gitarrenensemble „Allegria“ einem breiten Spektrum an Literatur, Originalkompositionen ebenso wie Bearbeitungen. Die jugendlichen Spieler des Ensembles im Alter zwischen 12 und 18 Jahren proben einmal pro Woche. Ergänzt wird diese Arbeit durch eine jährliche Probenfahrt. Trotz allem redlichen Bemühen um die Musik sind uns Spaß und Freude an derselben ebenso wichtig, daher der Ensemblenamen.

Ensemble Allegria

Ensemble Allegria

Das Ensemble probt donnerstags in zwei Gruppen, Allegria junior von 17:15-18:00, optional bis 18:15. Das Alter der Mitspielenden liegt zwischen 10 und 14 Jahren. Mindestanforderung ist sicheres einstimmiges Spiel in der ersten Lage, erste Erfahrungen im 2-stimmigen Spiel sind wünschenswert, also H. J. Teschners „Fridolin“ oder C. Hartogs „Gitarrenstarter“ jeweils 1. Band oder eine andere vergleichbare Gitarrenschule sollte bereits erarbeitet sein. Die Hauptgruppe von Allegria probt von 18:15 bis 19:30 (ggf. mitunter auch länger). Die Mitglieder sind zur Zeit zwischen 14 und 19 Jahre alt. Die Spieler sollten über eine gut entwickelte Anschlagstechnik verfügen, bis zur 9. Lage nach Noten spielen können. Barreegriffe, Bindungen, Läufe, Spiel mit D-Saite etc. sollten möglich sein oder durch Engagement erarbeitet werden.

Unser Ensemble Guitarissimo im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

Lehrkräfte im Fachbereich III


LehrerInnen – Instrument / Kontakt

  • Gitarre:
    Adriana Balboa – Gitarre / 8642 3665
    Katharina Fischer
    Volker Held – Gitarre / 03322-212436
    Jasmin Jäger – Gitarre / 6298 9754
    Diana Kalbitz de Garcia – Gitarre / 4990 8369
    Katja Krause
    Dr. Andreas Moraitis – Gitarre / 03322-234747
    Jürgen Mularzyk – Gitarre / 367 6984
    Brit-Kerstin Neik – Gitarre / 03322-231848
    Alessandro Paganelli
    Inge Radefeldt – Gitarre
    Wolfgang Schweers – Gitarre / 821 5683
    Knut Trautwetter – Gitarre / 873 9053

  • Bassgitarre:
    Walentin Nikolow – E-Bass / 0172 315 1880 & 030 213 3705
    Marco Chacon – E-Bass
  • E-Gitarre:
    Oliver Hinze-Bostroem – E-Gitarre / 4459 769
    Christian Kögel – E-Gitarre / 6128 3212
    Oliver Seiffert – E-Gitarre /
  • Barockgitarre – Theorbe:
    Knut Trautwetter – 873 9053
  • Saz Baglama:
    Murat Yapal Tel.: 37 888 723
  • Harfe: Thomas Siener – Harfe / 392 4159
Logo der Musikschule Spandau

Kontakt

Musikschule Spandau
Fachbereich Zupfinstrumente

Martin Werner
Tel. 90 27 9-5808

email: m.werner@ba-spandau.berlin.de

Online – Anmeldung

Sprechzeit

Di 16:15 – 17:30 Uhr
im Fachbereichsleiterraum 111